«

»

Tivizen für Android – DVB-T for Samsung only im Test

Samsung hat in Zusammenarbeit mit iCube einen DVB-T TV-Tuner auf den Markt gebracht, der von der Samsung Galaxy Reihe unterstützt wird. Somit ist  Fernsehen mit dem Tivizen nicht mehr nur auf IOS beschränkt, sondern steht jetzt auch für Android zur Verfügung. Zum Marktstart wurde auch gleich noch zwei Sonderaktionen ins Leben gerufen.

  • Die ersten 9.999 Besteller erhalten den Tivizen TV-Tuner für 69,99 EUR statt 129,99 EUR.

oder

  • Käufer bestimmter Samsung-Geräte, die einen Preisvorteils-Sticker auf der Verpackung haben, bekommen auch den Rabatt von 60,- EUR.

 

 

Die Tivizen Funktionen:

  • Live fernsehen auf Samsung Android™-Smartphones, Samsung Android™-Tabs, Samsung Android™-MIDs oder Notebooks und PCs.
  • Kostenloser Empfang über DVB-T (terrestrischer Antennenempfang). Keine Internetverbindung oder Datenverbindung über das Mobilfunknetz benötigt.
  • TV-Programm aufnehmen und später wiedergeben.
  • Übertragung des TV-Streams ohne Kabel über integriertes WLAN.
  • Aufladbarer Akku für bis zu 3,5 Stunden Fernsehgenuss.
  • Programmvorschau (EPG) mit Detailinformationen für bis zu vierzehn Tage im Voraus.

Natürlich mußte ich mir für diesen Preis gleich ein Gerät bestellen. Am Ende des Artikel habe ich euch ein paar Bilder (unboxing) des Tivizen und der App für Android angehängt.

Nach einem kurzen Test, der Erfahrungbericht mit dem Tivizen DVB-T Tuner für Samsung Smartphone’s und Tablet’s.

Im Lieferumfang befindet sich der TV-Tuner, USB-Kabel, Akku und eine kurze Bedienungsanleitung. Am allermeisten hat mich der Akku überrascht, welcher als Standard Akku bei vielen Nokia-Handy’s verwendet wird ( BL-5C). Somit sollte der Nachkauf eines Ersatz-Akkus leicht möglich sein ( ca. 5 Euro bei Amazon.de), und damit auch für ein ganzes Fußball-Spiel durch halten. Die angegebene Betriebszeit von 3,5 Stunden habe ich noch nicht getestet.

Jetzt zur Inbetriebnahme:

Im GooglePlay Store unter Suche einfach Tivizen eingeben und schon werden je nach Gerät entweder Tivizen WiFi for SamsungPhone oder Tivizen WiFi for Samsung Tablet angezeigt. Die App download und installieren. Nach dem Start der App sucht diese die Umgebung nach WiFi Sender ab. Um den Tivizen zu verbinden einfach die entsprechende SSID antippen. Als nächstes noch das Land auswählen und die Sendersuche startet. Vom Empfang stufe ich den Tuner als sehr gut ein.(mit anderen DVB-T Geräten hatte ich in München ein viel schwächeres Signal). Zum Test wurde die App auf einem Samsung Galaxy S2, Samsung Galaxy S3 und Samsung Galaxy TAb 10.1N installiert. Auf keinen der Versuchs-Smartphone’s gab es Ruckler oder Aussetzer. Leider kann das laufende Programm nur auf den internen Speicher und nicht auf Speicherkarten aufgenommen werden. Eine Timerfunktion wurde auch nicht spendiert.

Als nächstes mußte ich gleich testen ob der Tivizen auch bei einen HTC One X und Sony Xperia S funktioniert. Das Ergebnisse dieses Test war ernüchternd. Die Tivizen-App steht nicht zum download im GooglePlay-Store zur Verfügung, was ja noch nicht ein großes Problem darstellt. Per Bluetooth die App Datei zum HTC und Sony geschickt und installiert. Nach dem App-Start kommt aber gleich die Meldung „Hinweis Nicht unterstütztes Gerät“.

Für dieses Problem wird es bestimmt in den nächsten Wochen eine Lösung geben.

Fazit:

Zum aktuellen Angebot von 69 Euro würde ich den Tivizen wieder kaufen, für 129 Euro wäre er mir aber zu teuer. Um auf der Terrase oder Balkon einen kurzen Fernsehabend einzulegen ist dies eine gute Lösung, wobei ich das durch meinen Sat-Receiver (Clarke-Tech ET 9000) auch schon vorher konnte.

 Hier geht zur samsung.tivizen.com Seite

Quelle: samsung.tivizen.com

  • Gabi

    weiß jemand ob man den Tivizen auch über ein normalen Netzstecker über den Strom aufladen kann. Denn so ein Adapterstecker habe och von meinem Note.

    • Uli

      Hallo

      wenn der Adapterstecker einen USB-Anschluß hat und auf dem Stecker ein Output von 5V steht, kannst du ihn verwenden. Ich lade den Tivizen mit meinen Samsung S3 Ladegerät und dem original Kabel aus dem Lieferumfang des Tivizen.

      Grüße

  • klaus

    funktioniert das teil in der s-bahn gut?

    • Uli

      Hallo
      bis jetzt konnte ich das noch nicht testen, aber ich bin der Meinung die Funktion wird sehr eingeschränkt sein. Die Hochspannung der S-Bahn stört ganz sich das DVB-T Singnal.