«

»

Motorola RAZR i vorgestellt mit Intel Inside und bald lieferbar

Motorola Razr i heißt das neue Smartphone von Motorola in der Razr-Reihe und wird mit einem Intel Atom 2 GHz befeuert. Das Motorola Razr i das erstes Smartphone von Motorola Mobility mit Intel Prozessor. Bin mal gespannt ob auf dem Handy auch ein Intel inside Aufkleber prangert. Beim Razr i wird ein nahezu randloses 4,3 Zoll Super-AMOLED-Advanced-Display, 2000 mAh-Akku , 8 MP-Kamera mit dedizierte Kameraauslöser (10 Fotos pro Sekunde), Android 4.0.4 (Ice Cream Sandwich; Upgrade auf Jelly Bean geplant), und NFC zum Einsatz kommen. Das Gehäuse besteht aus Flugzeugaluminium und wird durch eine spezielle Beschichtung wasserdicht. Um das Display vor Kratzern- und Stößen zu schützen setzt Motorola auf Corning Gorilla Glas. Die Widerstandsfähigkeit wird noch durch eine DuPont KEVLAR Rückseite verstärkt.

Laut Motorola wird das [wpseo]Motorola Razr i[/wpseo] zu einen UVP von 399 Euro in schwarz ab Mitte Oktober bei BASE, o2, Phone House, Sparhandy.de und im Fachhandel verkauft.

 

Motorola RAZR i bei Amazon.de

Und hier die ganze Pressemeldung für alle die auf viel Text stehen:

Motorola Mobility präsentiert das leistungsstarke Motorola RAZR™ i mit Intel Inside® und einem nahezu randlosen Display

 

Das Vollbild-Smartphone sagt „Hallo“

LONDON – 18. September 2012 – Motorola Mobility und Intel stellen das neue Motorola RAZR™ i vor. Das Smartphone mit Intel Inside® liegt dank seines unglaublich kompakten Formats perfekt in der Hand. Ein besonderer Hingucker: sein nahezu randloses 4,3 Zoll Super-AMOLED-Advanced-Display. Motorola RAZR i ist das erste Smartphone mit einem bis zu 2,0 GHz schnellen Intel® Atom™ Prozessor. Zwischen Spielen und E-Mails wechseln, rüber zur Playlist – alles ohne Unterbrechung. Ein 2000 mAh-Akku mit 40 Prozent mehr Leistung im Vergleich zum Wettbewerb macht es möglich.1

Mit der Power von Intel Inside ist die 8 MP-Kamera in weniger als einer Sekunde2 startklar. Der dedizierte Kameraauslöser ermöglicht sofortigen Kamerazugriff. Schnelle Bewegungen lassen sich per Serienbildmodus mit bis zu 10 Fotos pro Sekunde einfangen. Für stets gelungene Aufnahmen sorgt der fortschrittliche Bildsensor, der schwache Lichtverhältnisse erkennt und die Kameraeinstellungen automatisch anpasst und optimiert.

„Zusammen mit Intel definieren wir neu, was Nutzer von einem mobilen Gerät erwarten. Eine Kamera, die in einem Augenblick startet, Web-Seiten, die unglaublich schnell laden und ein Smartphone, das gut in der Hand liegt“, sagt Ralf Gerbershagen, Vice President & General Manager Europe von Motorola Mobility Deutschland. „Das Motorola RAZR i liefert genau das, es kombiniert einen schnellen Intel Prozessor mit einem schönen Design und extra langer Akkulaufzeit.“

„Das Motorola RAZR i mit Intel Inside vereint die Vorzüge der hochperformanten Intel Architektur mit gleichzeitig ausgezeichneter Energieeffizienz, der Geräteinnovation von Motorola Mobility und der Android Plattform“, sagt Christian Lamprechter, Country Manager Deutschland und Österreich, Intel GmbH. „Intels Ziel ist es, hervorragende Technologien in überzeugende Vorteile und Erfahrungen für den Anwender umzumünzen. Das Motorola RAZR i ist ein großartiger Beweis für die Zusammenarbeit mit Motorola und wir sind überzeugt, den Menschen weltweit und vor allem in Deutschland dadurch ein besonderes Erlebnis mit Intel Inside anzubieten.“

Mit Android™ 4.0.4 (Ice Cream Sandwich; Upgrade auf Jelly Bean geplant) legt das Motorola RAZR i die gesamte Welt von Google in die Hände des Nutzers. Mit mehr als 600.000 Apps und Spielen, Millionen Songs und Büchern sowie Tausenden Filmen bietet Google Play™ alles, was man will, unter einem Dach. Dass man dort ankommt, wo man hin möchte – dafür sorgen Google Maps und Google Navigation. Motorola RAZR i führt mit kostenloser Navigation und gesprochenen Wegbeschreibungen direkt zum Ziel. Und das Beste: Man braucht nicht einmal seine Hände dafür, denn alle diese Anwendungen funktionieren auch sprachgesteuert. Mit Google Voice Actions™ können SMS-Nachrichten verschickt, Wegbeschreibungen vorgelesen, Anrufe getätigt, Songs abgespielt und Begriffe gegoogelt werden.

Zudem ist das Motorola RAZR i mit der Near Field Communication (NFC)-Technologie ausgestattet. Kontakte, Links, Karten und vieles mehr können jetzt direkt auf ein anderes Android Beam-kompatibles Smartphone gesendet werden. Einfach aneinanderhalten und auf das Display drücken.

Das Motorola RAZR i kann man praktisch überall hin mitnehmen, denn es wurde aus besonders hochwertigen Materialien gefertigt. Ein Gehäuse aus Flugzeugaluminium3 umgibt das durch Corning® Gorilla® Glas kratz- und stoßfeste Display. Die Rückseite aus DuPont™ KEVLAR®4 macht das Motorola RAZR i stark und widerstandsfähig. Kaffee verschüttet? Vom Regen überrascht worden? Kein Problem. Eine wasserabweisende Beschichtung schützt rundum vor Feuchtigkeit – sogar die Platinen im Inneren.

Das Motorola RAZR i besitzt einen extrem leistungsstarken Akku. Und bei Aktivierung der SMARTACTIONSTM für den Energiesparmodus hält er sogar noch länger durch. Egal, ob man die Akkuleistung des Smartphones verlängern oder den Klingelton des Motorola RAZR i während Meetings ausstellen möchte, SMARTACTIONS optimieren automatisch die Telefoneinstellungen.

Die Bedienungsanleitung kann man getrost in der Verpackung lassen, denn auf dem Motorola RAZR i ist eine interaktive Anleitung („Guide Me“-App) für zahlreiche Funktionen bereits vorinstalliert.

Mit einem Blick rundum informiert: Das Kreise-Widget zeigt nützliche Angaben wie Akkustatus, Wettervorhersage und die Uhrzeit direkt auf dem Homescreen an.

 

Verfügbarkeit und Preis

Das Motorola RAZR i ist in Schwarz ab Mitte Oktober bei BASE, o2, Phone House, Sparhandy.de und im Fachhandel zu einem Preis von 399 Euro (UVP, inklusive MwSt) erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.motorola.de.

Quelle Bilder: Motorola.com